Soziale Netzwerke…


… gibt es nun auch auf Ballycumber.de:

socialnetworks

Zum ersten einen eigenen Twitter-account für das Blog, wo neue Beiträge sowie andere Kurzinfos zum Thema BookCrossing angekündigt werden. Kurzinfos deswegen, weil es schon mal Nachrichten gibt, die Interessant sind, aber wofür sich ein Blogbeitrag nicht direkt lohnt.

Und dann können ab sofort alle, die selbst in den sozialen Netzwerken Twitter, Facebook, Google+ oder Xing aktiv sind, die Beiträge dieses Blogs weiter empfehlen. Doch da war ja noch was mit dem Datenschutz…

Natürlich gibt es gerade bei diesen Weiter empfehlen-Buttons durchaus Datenschutzrechtliche Bedenken, da – was die meisten nicht wissen – bereits beim Aufbau der Seite, Daten an die betreffenden Webseiten geschickt werden. Allerdings wird das hier auf BallyCumber.de beim Aufbau der Seiten unterbunden, indem zuerst sogenannte Dummies gezeigt werden, die vom Besucher explizit aktiviert werden müssen, bevor diese eine Empfehlung auf der entsprechende Plattform schicken können. Gleichzeitig wird der Besucher darauf hingewiesen, dass beim aktivieren des Buttons bereits Daten verschickt werden. Denjenigen, denen das egal ist, können über die Einstellungen (das “Zahnrad” am Ende der Reihe der soziale Netzwerke) angeben, dass sie die Seiten sofort mit aktivierten Buttons laden möchten – dass ganze wird dann in einem Cookie auf den eigenen Computer gespeichert. Mehr zu dieser 2 Klicks für mehr Datenschutz kannst Du bei heise.de nachlesen.

Somit dürften nun alle Beteiligten zufrieden sein. Und ich hoffe mal, dass diese Buttons nun auch funktionieren – da ich selbst diese nur bei Twitter testen konnte…

Euer Wyando

P.S.: Natürlich habe ich auch noch einen eigenen Twitter-account, wie es dazu letztendlich gekommen ist, steht drüben in meinem Blog. !:o

2 Gedanken zu „Soziale Netzwerke…Antwort schreiben

    1.  02
      Wyando sagt:

      Ah, Du steckst dahinter !;) Ich hätte es wissen müssen. Mir wurde diese Seite im Sommer letzten Jahres mal gezeigt. Schon praktisch, irgendwie, da ich mich so noch ein wenig länger von f distanzieren kann… !weg! !;)

      Antworten

Und was sagst Du dazu?

Ein paar Regeln:    [Verstecken]
  • * sind Pflichtfelder.
  • Bleib beim Thema und antworte so, wie Du es selbst von anderen erwarten würdest.
  • Kritisch ist gut, doch persönliche Angriffe sind fehl am Platz und werden von mir gelöscht.
  • Wenn Du BookCrosser bist, gebe Deinen Screenname an und setze das Häkchen, dann wird dieser automagisch mit Deinem Bücherregal verlinkt.
  • Erstschreiber kommen in die Moderationswarteschlange, genau wie die Antworten die Links beinhalten (Begründung siehe unten).
  • Und jeglicher Verdacht auf Spam wird kommentarlos gelöscht.
So, und jetzt bin ich gespannt auf Deinen Kommentar :)

Name *     Ich bin BookCrosser. Das ist mein Screenname :)


:bc: 
:) 
;) 
:D 
:mrgreen: 
:rofl: 
8) 
:heul: 
:P 
:blush: 
:( 
:roll: 
:o 
:| 
:irre: 
:gaehn: 
:pfeif: 
:Oo: 
:nein: 
:ja: 
:hilfe: 
:nix: 
:hm: 
:motz: 
:gott: 
:doh: 
:girl: 
:winken: 
:hurra: 
:bravo: 
:je: 
:geek: 
 

Weitere Infos zur Kommentarfunktion:    [Verstecken]
  • Name: Mindestens 3, maximal 15 Charakter. BookCrosser nutzen am besten ihren Screenname sonst reicht doch der Vorname, oder? :)
  • Avatars: Wenn Du magst, kannst Du Dich bei Gravatar.com mit Deiner Emailadresse registrieren, und dort ein Avatar, also ein kleines Bildchen, hochzuladen, welches dann hier (und natürlich auf andere Blogs) bei Deinen Kommentaren angezeigt wird. Außerdem wird ein Cache verwendet, damit diese Bildchen lokal geladen werden können.
  • Der Kommentar erscheint nicht: Wenn Du das erste Mal einen Kommentar auf diesem Blog schreibst, muss dieser von mir (Wyando) freigeschaltet werden. Danach erscheinen Deine Kommentare sofort, es sei denn, Du hattest das Bedürfnis Links (URLs) hinzuzufügen: diese müssen erst von mir geprüft werden. Externe Links werden dann in einem besonderen Format dargestellt, erscheinen dafür ohne nofollow-flag.
  • Zitieren (quoten): Einfach den Text, worauf Du antworten möchtest, markieren, kopieren und im Kommentarfeld einfügen. Dort noch einmal markieren und den Button "b-quote" klicken.
  • Smilies: Auch wenn es eine große Auswahl gibt - weniger is manchmal mehr. Bei eingeschaltetem JavaScript kannst Du diese per Klick in Deinen Kommentar einfügen und wer sie nicht mag, kann sie sogar mit dem Link in der Titelzeile des Posts verstecken. Wo diese Smilies her stammen, findet ihr in den Credits. P.S. Blau is mir!
  • JavaScript: damit funktioniert dieser Blog so oder so besser... ;)
  • Bezüglich Deiner Daten findest Du genaueres im Impressum sowie dem Datenschutzhinweis.