Eine BookCrossing-Aktion von Thalia


Ich ahnte es bereits, als ich vor ein paar Wochen von einer Berliner Marketing-Firma im Namen von Thalia per Feedback angeschrieben wurde bezüglich Werbung auf unsere Supportseite sowie die Vermittlung zu BCHQ, da Thalia für ende April eine größere BookCrossing-Aktion plante. Die Werbung auf der Supportseite hatte ich dankend abgelehnt mit der Begründung, dass ich diejenigen, die BookCrossing für sich entdecken, nicht mit Werbung erschlagen möchte und daher die Supportseiten Werbefrei halte. Die Vermittlung zu BCHQ habe ich bei meinem Besuch der Anniversary Convention in Washington DC vor 2 Wochen erfolgreich umgesetzt.

Gestern entdecke die BookCrosserin SerendipityN dann auf der Webseite von Thalia deren BookCrossing-Seite, womit das Geheimnis gelüftet wurde: 1000 Bücher will Thalia in den nächsten Wochen über ihre Filialen freilassen. Dafür gibt es einen Countdown-Zähler, der täglich um 14:00 bekannt gibt, welche Filiale 25 Bücher frei lässt. Diese Bücher sind bereits bei BookCrossing registriert, haben ein eigenes Etikett und sind sogar in eine Tüte mit Bookcrossing-Aufschrift verpackt. Außerdem wird auf der Seite kurz und knapp dazu aufgefordert, auch mal ein Buch zu registrieren und frei zulassen.

Allerdings scheint es (noch?) nicht einfach zu sein, um an diese Bücher dran zu kommen: Wie die BookCrosserin Thaliomee im Forum berichtet, scheinen nicht alle Mitarbeiter von Thalia darüber informiert zu sein, dass es ein Kiste mit Bücher gibt, die man ab 17:00(!) Uhr für die Kunden zur Verfügung stellen soll, damit sie ein BookCrossing-Buch mitnehmen. BookCrosser, die nun diese Aktion kennen, können gezielt nachfragen, doch ob sonstige Kunden auf die Idee kommen werden? Allerdings ist diese Aktion gerade erst gestartet und ich schätze mal, dass die Erfahrungen einer Filiale durch aus den anderen Filialen zu gute kommen werden.

Neben der Aktion in den Filialen, sind wohl auch einige der Bücher an Blogger verschickt worden, die über das Thema Buch bloggen, wie der Erfahrungsbericht von Tines Bücherwelt zeigt.

Insgesamt eine sehr schöne Aktion, mit der hoffentlich ein (neuer) BookCrossing-Boom in Deutschland ausgelöst wird. Und jeder, der ein solches Buch findet bekommt, möchte ich bitten, dafür einen Journal-Eintrag zu machen(°). Auf diese Weise bekommt Thalia einen Feedback, dass dies eine gelungene Aktion ist.

Eure Erfahrungen mit dieser Aktion lese ich gerne im Kommentar oder im Forum.

Euer Wyando

(°) Natürlich sollte jeder Finder eines BookCrossing-Buches einen Journal-Eintrag machen, da wir, die Bücher freilassen, uns immer auf ein Nachricht, dass es dem Buch gut geht, freuen! !yes!

Das Foto vom freien Buch mit freundliche Genehmigung von vm-people GmbH

7 Gedanken zu „Eine BookCrossing-Aktion von ThaliaAntwort schreiben

    1.  02
      Wyando sagt:

      So was steht auf der ToDo-Liste – allerdings vermute ich, dass ich dafür selbst auch einen Facebookaccount brauche. Für den Blog wäre das ja soweit OK, nur möchte ich kein Account unter meinem Namen. Wird aber nicht morgen sein… !fies!

      Antworten
  1.  03
    Jaimy sagt:

    Mh, also oben hab ich den Link für die Thalia-Aktion nicht gefunden, für alle Blindfische wie mich:

    Thalia-Aktion
    Wenn mans auf Thalia direkt sucht, dann findet man es eh nicht :hm:

    LG
    Jaimy

    Antworten
  2.  04
    Wyando sagt:

    Stimmt, auf Thalia direkt muss man wohl auf die Idee kommen, die Rubrik “Wochenende” anzuklicken – da wird man dann “eingeladen” “auf Buecherjagd zu gehen”. Uebrigens, den Link selbt ist im Beitrag verwoben: “Gestern entdecke die BookCrosserin SerendipityN dann auf der Webseite von Thalia deren BookCrossing-Seite, …” – dieser Link “BookCrossing-Seite” bringt Dich dann auf die gewuenschte Seite… !mrblue!

    Antworten
  3.  05
    Jaimy sagt:

    @ Wyando:
    Mh ok… wie ich schon schrieb, für die Blindfische unter uns :mrgreen:
    Ich finde ehrlich gesagt oben in dem Beitrag sind allgemein zu viele Links, desswegen hatte ich mir nicht die Mühe gemacht alle durchzuklicken :blush:

    LG
    Jaimy

    Antworten

Und was sagst Du dazu?

Ein paar Regeln:    [Verstecken]
  • * sind Pflichtfelder.
  • Bleib beim Thema und antworte so, wie Du es selbst von anderen erwarten würdest.
  • Kritisch ist gut, doch persönliche Angriffe sind fehl am Platz und werden von mir gelöscht.
  • Wenn Du BookCrosser bist, gebe Deinen Screenname an und setze das Häkchen, dann wird dieser automagisch mit Deinem Bücherregal verlinkt.
  • Erstschreiber kommen in die Moderationswarteschlange, genau wie die Antworten die Links beinhalten (Begründung siehe unten).
  • Und jeglicher Verdacht auf Spam wird kommentarlos gelöscht.
So, und jetzt bin ich gespannt auf Deinen Kommentar :)

Name *     Ich bin BookCrosser. Das ist mein Screenname :)


:bc: 
:) 
;) 
:D 
:mrgreen: 
:rofl: 
8) 
:heul: 
:P 
:blush: 
:( 
:roll: 
:o 
:| 
:irre: 
:gaehn: 
:pfeif: 
:Oo: 
:nein: 
:ja: 
:hilfe: 
:nix: 
:hm: 
:motz: 
:gott: 
:doh: 
:girl: 
:winken: 
:hurra: 
:bravo: 
:je: 
:geek: 
 

Weitere Infos zur Kommentarfunktion:    [Verstecken]
  • Name: Mindestens 3, maximal 15 Charakter. BookCrosser nutzen am besten ihren Screenname sonst reicht doch der Vorname, oder? :)
  • Avatars: Wenn Du magst, kannst Du Dich bei Gravatar.com mit Deiner Emailadresse registrieren, und dort ein Avatar, also ein kleines Bildchen, hochzuladen, welches dann hier (und natürlich auf andere Blogs) bei Deinen Kommentaren angezeigt wird. Außerdem wird ein Cache verwendet, damit diese Bildchen lokal geladen werden können.
  • Der Kommentar erscheint nicht: Wenn Du das erste Mal einen Kommentar auf diesem Blog schreibst, muss dieser von mir (Wyando) freigeschaltet werden. Danach erscheinen Deine Kommentare sofort, es sei denn, Du hattest das Bedürfnis Links (URLs) hinzuzufügen: diese müssen erst von mir geprüft werden. Externe Links werden dann in einem besonderen Format dargestellt, erscheinen dafür ohne nofollow-flag.
  • Zitieren (quoten): Einfach den Text, worauf Du antworten möchtest, markieren, kopieren und im Kommentarfeld einfügen. Dort noch einmal markieren und den Button "b-quote" klicken.
  • Smilies: Auch wenn es eine große Auswahl gibt - weniger is manchmal mehr. Bei eingeschaltetem JavaScript kannst Du diese per Klick in Deinen Kommentar einfügen und wer sie nicht mag, kann sie sogar mit dem Link in der Titelzeile des Posts verstecken. Wo diese Smilies her stammen, findet ihr in den Credits. P.S. Blau is mir!
  • JavaScript: damit funktioniert dieser Blog so oder so besser... ;)
  • Bezüglich Deiner Daten findest Du genaueres im Impressum sowie dem Datenschutzhinweis.